Die Vereinsgeschichte

Jeder Verein hat seine Geschichte und seine Traditionen – hier finden Sie einige Worte zum FCV:

Nicht ganz einfach hatte es der Frankenthaler Carneval Verein mit seinem Gründungsdatum – und mit den dazu passenden Jubiläen:

1993 150-jähres Bestehen oder 2018 schon “14×11″=154-jähriges, 2019 vielleicht “16*11″=176. jähriges oder 2020 eben doch 200-jähriges?

Anfangs der 60er Jahre veröffentlichte die Frankenthaler Lokalhistorikerin Anna Maus eine verdienstvolle Arbeit über “Karneval in Frankenthal vor 1864”. Sie stützt sich dabei auf Anzeigen und Meldungen im “Frankenthaler Wochenblatt”. Dort enthalten ist am 5. Februar 1820 eine Ankündigung folgenden Wortlautes zu lesen: (Originaltext) “Künftigen Fasnacht-Dienstag wird Unterzeichnete in dem ehemaligen Philantropinsaale einen Ball geben, wobei man mit oder ohne Maske erscheinen kann. Der Eintrittspreis ist für jeden Herrn 1 fl.(Gulden) 12 kr (Kreuzer), für maskierte Frauenzimmer 36 kr. Der Anfang um 8 Uhr. Heller, Wittib”.

Die Witwe Heller war also offenbar die (private) Veranstalterin und der “künftige Fastnacht-Dienstag war der 8. Februar 1820. In der gleichen Wochenblatt-Ausgabe lädt der Vorstand des “Vereins zu Frankenthal” seine Mitglieder zu einem Ball ein für “den nächsten Sonntag, den 6ten dieses Monats”, demnach den Fasnachtsonntag.

Die Tätigkeit dieses “Vereins” erstreckte sich offenbar, wie bei vielen derartiger Unterhaltungs- und Geselligkeitsvereinen jener Zeit auch anderenorts, auf gesellig-vergnügliche Veranstaltungen. Von einem echten Karnevalverein kann noch keine Rede sein.

Historisch unbestritten ist nämlich die Tatsache, dass die so genannte Karnevalsreform, also die Gründung von eigentlichen Karnevalvereinen, erst von 1823 (Köln) und 1838 (Mainz) an auch in der Pfalz (1838 Kaiserslautern, 1840 Neustadt und Speyer) übernommen wurde.

Da passt schon eher ins Bild, wenn am Fasnachtsonntag 1843 von einem ersten Fasnachtsumzug des Frankenthaler Carnevalvereins durch die Straßen der Stadt berichtet wird. Erst fast zwei Jahrzehnte später (1864) erfuhr der karnevalistische Gedanke neuen Auftrieb durch die offizielle Gründung eines Carnevalvereins FCV der bis auf den heutigen Tag besteht und einen lückenlosen Nachweis erbringen kann” (Maus).

Die Widergründung 1954

Frankenthal hat also ohne jeden Zweifel eine sehr alte Fasnachtstradition, auf welches historische Datum man sich immer auch berufen will.

1954 wurde der Frankenthaler Carnevalverein formell wiedergegründet. Mit Corsofahrten am “11. im Elften”, Neujahrsempfängen im Rathaus, Prunk- und Fremdensitzungen in den Räumen des damaligen Feierabendhauses und Rosenmontagsbällen gab er der Frankenthaler Fasnacht neue Impulse.

Bekannt und geschätzt sind manche Fasnachtsorden, vor allem die Porzellanorden, die an die berühmte Frankenthaler Porzellanmanufaktur erinnerten.

Mit 349 Mitgliedern (Stand 2019) ist der FCV nicht nur der älteste, sondern auch der größte Frankenthaler Carnevalverein.

So kannst Du Mitglied werden

Wenn auch Du die Fasnacht in Frankenthal aktiv mitgestalten möchtest, freuen wir uns über deine Beitrittserklärung!

Die FCV Garde

Die FCV-Garden

Sie sind der sportliche Teil des Vereins und der ganze Stolz des FCV: Die 4 Garden und das FCV Männerballett mit insgesamt rund 50 Mädchen, Jungen, Frauen und Männern.

Auf unseren Veranstaltungen sorgen Sie mit Ihren Gardemärschen und Showtänzen für eine tolle Fasnachtsstimmung und sind nicht aus unserem Programm wegzudenken.

Wenn auch Du Spaß am Tanzen und an der Fasnacht hast, sprich uns gerne an! Wir freuen uns immer auf neue Tänzerinnen und Tänzer!

Die FCV Minigarde

Du liebst es, Dich zu Musik zu bewegen, bist zwischen 4 und 6 Jahren alt und hast Lust mit anderen Kindern in deinem Alter euren eigenen Tanz einzuüben?

Dann schau doch gerne mal bei uns im Training vorbei! Jeden Mittwoch tanzen und spielen wir in der Turnhalle der Carl-Bosch-Grundschule in Frankenthal.

Wenn Du magst, bring doch gerne noch deine Freundin oder deinen Freund mit – wir freuen uns auf Dich!

Deine Trainerinnen Marlene, Svenja, Franziska und die FCV-Minigarde

Wir trainieren (und freuen uns über jeden neuen Tänzer m/w):

Von Ostern bis Saisonende (nicht in den Schulferien).
Mittwochs, 16:15 – 17:00 Uhr in der Turnhalle der Carl-Bosch-Schule FT

Die FCV Nachwuchsgarde

Wir, die aktuelle FCV-Nachwuchsgarde, bestehen aus 8 Mädchen und einem Jungen im Alter von 7 bis 11 Jahren.
Das Aufwärmen erledigen wir mittlerweile fast alleine, natürlich unter dem „strengen“ Blick unserer Trainerinnen. Danach studieren wir neue Schritte ein, wiederholen gelernte Schrittkombinationen
oder ändern auch mal wieder was ab. Lena und Bea versuchen auch immer unsere Wünsche mit in die Choreographie einzubauen!
Dieses Jahr wird neben dem Schautanz auch wieder ein neuer Marsch eingeübt – uns wird also definitiv nicht langweilig.
Zum Abschluss spielen wir meist noch ein Spiel.
Wir freuen uns darauf in der kommenden Saison unseren neuen Marsch präsentieren zu dürfen, sowie unseren Schautanz zusammen mit der Juniorengarde.

Wir trainieren (und freuen uns über jeden neuen Tänzer m/w):
Von Ostern bis Saisonende (nicht in den Schulferien).

Mittwochs, 17:00 – 17:45 Uhr in der Turnhalle der Carl-Bosch-Schule FT

Die FCV Juniorengarde

Wir bestehen aktuell aus sieben Tänzerinnen und Tänzern im Alter von 12-15 Jahren. Jedes Jahr trainieren wir einen neuen Tanz passend zu unserem Saisonmotto ein. Wir sind selbst kreativ und bringen gerne unsere eigenen Ideen bei den Choreografien mit ein.
Selbstverständlich präsentieren wir auch den traditionellen Marsch, welcher jedes zweite Jahr erneuert wird.
Damit die Stimmung nach einem langen Schultag aufgeheitert wird, gibt es auch mal ein Eis oder wir gehen das Training entspannter an.
In dieser Saison sind unsere Tänze ganz besonders, denn wir haben uns jeweils mit einer der anderen Garden zusammen getan, um unserem Publikum eine großartige Show zu bieten.

Wir trainieren (und freuen uns über jeden neuen Tänzer m/w):
Von Ostern bis Saisonende (nicht in den Schulferien).

Mittwochs, 17:45 – 18:30 Uhr in der Turnhalle der Carl-Bosch-Schule FT

Die FCV Tanzgarde

Wir sind eine Gruppe von jugendlichen und erwachsenen Tänzerinnen, die Spaß an der Fasnacht haben. Während manche
schon von Kindesbeinen an das Tanzbein schwingen, gibt es auch einige, die erst spät die Freude am Tanzen entdeckt haben. Jede Saison wird passend zum Motto der aktuellen Kampagne ein Showtanz einstudiert. Die Choreographie erstellen
unsere Trainerinnen. Sie leiten auch das Training, welches neben Aufwärmtraining und Schrittkombinationen, Dehn- und Koordinationsübungen sowie aktives Konditionstraining enthalten.
Dabei wird die Kreativität von uns allen gefordert, sowohl bei den Ideen für neue Schritte, als auch bei der Gestaltung der Kostüme.
Wenn du Spaß am Tanzen und an der Fasnacht hast, dann besuche uns doch einfach mal im Training!

Wir trainieren (und freuen uns über jeden neuen Tänzer m/w):
Von Ostern bis Saisonende (nicht in den Schulferien).

Mittwochs, 19:15 – 20:00 Uhr in der Turnhalle der Carl-Bosch-Schule FT.

Das FCV Männerballett "Die Schorleschubser"

Wir sind eine Gruppe geformt aus einem Teil des EIferrats und weiteren begeisterten Männern, die sich dachten: „Wir können das auch!“

Jahr für Jahr schauten wir den Garden aus dem Publikum oder sogar vom rückseitigen Elferratstisch zu und wollten beweisen, dass auch wir das können.

Letzte Saison konnten wir uns das erste Mal präsentieren und auch dieses Jahr -unter dem neuen Namen „Schorleschubser“- könnt ihr euch wieder auf eine spektakuläre Show freuen!

Gerne heißen wir auch „Nicht- EIferräte“ willkommen und freuen uns über neue, männliche Mittänzer jeden Alters.

Wir trainieren (und freuen uns über jeden neuen Tänzer):
Von Ostern bis Saisonende (nicht in den Schulferien).

Sonntags von 10:30 – 12:30 Uhr in der Turnhalle der Carl-Bosch-Schule

Der FCV Elferrat

FCV Vorstand und Elferrat

Hier findest Du in den nächsten Tagen Informationen zum Vorstand und Elferrat.

Reinhard Hohl

1. Vorsitzender
“…es ist toll, dass wir gemeinsam so viel erreichen können!”